Direkt zum Inhalt
International executive team having board meeting with female leading the meeting

Gleichstellung der Geschlechter

Vielfalt, Gleichstellung und Inklusion
Gleiche Chancen und Rechte für Frauen, Männer und genderdiverse Menschen sind wesentlich, um soziale Gerechtigkeit zu erreichen und die Gesellschaft voranzubringen. Sie sind auch von entscheidender Bedeutung für Organisationen, um von den unterschiedlichen Kenntnissen, Perspektiven, Erfahrungen und Einsichten, die Menschen mitbringen, zu profitieren.

Mit der Umsetzung des ESMT-Gleichstellungsplans verpflichten wir uns, Geschlechtergerechtigkeit und -gleichstellung zu fördern, strukturelle und kulturelle Barrieren von Bildung und Führung abzubauen und das akademische und nichtakademische Personal sowie die Studierenden dabei zu unterstützen, ihr Potenzial voll auszuschöpfen.

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen über den Kontext indem der ESMT Gleichstellungsplan entwickelt wurde, die Besonderheiten unseres Plans, derzeit laufende Initiativen, Möglichkeiten sich einzubringen und  einige interessante Ressourcen zum Thema Gleichstellung, die in unserem Informationszentrum und im Internet zur Verfügung stehen.

Aktuelle Indikatoren zur Gleichstellung an der ESMT Berlin

Share of female faculty increased by 9% between 2019-2022

Durchschnittlicher Anteil von Frauen in drei Komittees des oberen Managements

Frauenanteil in anderen akademischen und nicht-akademischen Kommittees

Anteil weiblicher Studierender in den Programmen

 

 

 

GEP Hintergrund

Der ESMT-Gleichstellungsplan (GEP) wurde im Rahmen des Projekts EQUAL4Europe entwickelt.

Dieses Projekt zielt darauf ab, die Gleichstellung der Geschlechter in sechs europäischen Forschungseinrichtungen aus Frankreich, Deutschland, der Slowakei, Slowenien, Spanien und den Niederlanden zu verbessern.

Alle Einrichtungen haben einen klaren Schwerpunkt in den Bereichen Kunst, Geisteswissenschaften, Sozialwissenschaften, Wirtschaft und Management sowie Recht (AHMSSBL).

Die Hauptziele des Projekts EQUAL4EUROPE sind:

  1. Beseitigung von Barrieren bei der Einstellung und Karriereentwicklung von Wissenschaftlerinnen

  2. Beseitigung von geschlechtsspezifischen Ungleichheiten in Entscheidungsprozessen

  3. Inhaltliche Integration der Geschlechterdimension in Forschung und Innovation

Das Projekt begann im Januar 2020 mit einer grundlegenden Bewertung der Gleichstellungsfragen in jeder Organisation. Im Jahr 2021 entwickelten die Organisationen maßgeschneiderte Gleichstellungspläne (GEP). Von 2022 bis 2024 liegt der Schwerpunkt auf der Umsetzung dieser Pläne.

Das Projekt EQUAL4EUROPE wird durch das Forschungs- und Innovationsprogramm Horizon 2020 der Europäischen Union unter der Finanzhilfevereinbarung 872499 gefördert.

Wenn Sie mehr über EQUAL4EUROPE erfahren möchten, klicken Sie hier.

ESMT Gleichstellungsplan (GEP)

“Mit diesem Plan als Leitfaden wollen wir das Potenzial, die Qualitäten und die Talente der ESMT-Gemeinschaft noch besser ausschöpfen.“ Prof. Jörg Rocholl, Präsident der ESMT Berlin

Der ESMT-Gleichstellungsplan (GEP) sieht ein Arbeits- und Lernumfeld vor, in dem Frauen, Männer und genderdiverse Menschen gleichermaßen anerkannt werden und sich zugehörig fühlen können.

Die Hauptziele des Gleichstellungsplans sind

  1. die Verankerung der Geschlechtergleichstellung in der Organisationsstrategie und -kultur,

  2. die Verbesserung der Geschlechterparität unter den Lehrenden und Studierenden sowie in den Entscheidungs- und Beratungsgremien, und

  3. die Integration der Geschlechtergleichstellung in den Wissenstransfer und die Wissensproduktion.

Der GEP enthält viel verschiedene Strategien und konkrete Maßnahmen, die sich auf sechs SMART-Ziele in den folgenden Schwerpunktbereichen konzentrieren: Organisationsstrategie und Richtlinien, Einstellung von Wissenschaftlerinnen, Einschreibung von Studentinnen in den Programmen, Entscheidungs- und Beratungsgremien, Integration der Geschlechterdimension in Lehre und Forschung sowie Maßnahmen zur Bewältigung sexueller Belästigung und anderer Formen geschlechtsspezifischer Gewalt.

Das Equality Committee, eine geschlechterparitätisch besetze Gruppe von sechs Mitarbeitenden aus verschiedenen Abteilungen der ESMT, überwacht die Umsetzung des GEP. 

Initiativen

Der ESMT-Gleichstellungsplan (GEP) wurde im April 2022 ins Leben veröffentlicht.

Die folgenden Initiativen werden in Kürze anlaufen.

  • Kostenlose Bereitstellung von Menstruationsprodukten in der Universität

    „Period Boxes" sind in jeder Frauen- und geschlechtsneutralen Toilette der ESMT aufgestellt, mit dem Ziel die Universität integrativer und zugänglicher zu gestalten. 

    Die Bereitstellung kostenloser Menstruationsprodukte bedeutet, dass niemand wegen einer unerwarteten Periode die Arbeit oder Schule vorzeitig verlassen muss. Durch den Wegfall der Kosten für die Produkte werden diese für alle zugänglich, unabhängig von finanziellen Möglichkeiten. Diese Initiative trägt zur Verwirklichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung bei: Stärkung der Rolle der Frau, Verringerung von Ungleichheiten und Aufbau integrativer Institutionen. 

    Small box placed next to sink in toilet with sign above that reads "Period Box. Got your period? We're got your back. These products are for anyone who needs them"

  • Gender Mainstreaming

    Politische Maßnahmen können sich auf Frauen, Männer und genderdiverse Menschen unterschiedlich auswirken. Diese Initiative wird versuchen, die Bedürfnisse, Erfahrungen und Interessen aller Menschen in der ESMT-Gemeinschaft besser zu verstehen und die Auswirkungen zu untersuchen, die bestimmte Maßnahmen auf sie haben.

  • Einrichtung von drei Kummerkästen

    In der gesamten ESMT werden drei Vorschlagsboxen aufgestellt, um von den Studierenden, dem Personal und dem Lehrkörper Beiträge zu den Initiativen des Gleichstellungsplans einzuholen. Alle sechs Wochen wird eine neue Frage neben der Vorschlagsbox angebracht, die die ESMT-Mitglieder auffordert, auf Themen der Gleichstellung der Geschlechter und der Gleichberechtigung, Vielfalt und Integration an der Schule zu antworten.

    Die Boxen werden vor der Bibliothek und dem Informationszentrum, in der Studentenküche im Erdgeschoss des Lernzentrums und in der Yellow Lounge im ersten Stock des Verwaltungsgebäudes aufgestellt. 

    Die erste Frage lautet: Why should ESMT fight for equal opportunities? 

    Die Gleichstellungsbeauftragte wird die Vorschlagsboxen regelmäßig überprüfen und die Antworten an den Inclusive Leadership Round Table weiterleiten, der auf der Grundlage der Vorschläge Entscheidungen treffen wird. 

    Suggestion box with sign that reads "Why should ESMT fight for equal opportunities?"

     

  • Geschlechtersensible Kommunikation an der ESMT

    Antje Niebuhr, die ESMT Compliance-Beauftragte, hat daran gearbeitet, die Dokumentation geschlechtersensibel zu gestalten.

    "Ich bin davon überzeugt, dass eine geschlechtergerechte Sprache dazu beitragen kann, dass sich alle in unserer Gesellschaft mehr beachtet und wertgeschätzt fühlen. Ein Beitrag, den ich gern leiste.

    Daher nutze ich jede Gelegenheit, Dokumente eine geschlechtergerechte Sprache zu verpas-sen. So konnten in den letzten Monaten beispielsweise viele Richtlinien, Musterverträge und sogar der Gesellschaftsvertrag der ESMT GmbH geschlechtersensibel umformuliert wer-den; u. a.

    - die Compliance-Richtlinie

    - die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Offene Programme

    - das Template für Corporate-Programmverträge

    - das Datenschutzhandbuch

    - die Examination Rules

    Je mehr Menschen in ihrer Sprache auf Geschlechtergerechtigkeit achten, desto eher wird die Mini-Sprechpause zwischen Gender-Sternchen und `innen´ als „normal“ wahrgenommen und als das verstanden werden, was es ist: Ein Ausdruck des Fortschritts unserer Gesell-schaft hin zu einer Welt, in der Gleichberechtigung und Diversität feste Bestandteile sind."

  • Gender in Business Fallstudienwettbewerb

    Der ESMT-Fallstudienwettbewerb "Gender in Business" soll die Entwicklung von Fallstudien für den Unterricht fördern, die die Geschlechterdimension in den Bereichen Organisationsverhalten, Strategie, Wirtschaft, Finanzen, Managementwissenschaft oder in verwandten Bereichen berücksichtigen.

    Die Berücksichtigung der Geschlechterdimension in eine Fallstudie erfordert:

    - eine weibliche Protagonistin in einer Führungsposition in einem realen Unternehmen und

    - die Einbeziehung von Themen, die das Verständnis der Studierenden für geschlechtsspezifische Fragen in Unternehmen und Organisationen verbessern können.

    Der Wettbewerb ist mit einem Preisgeld von 2.000 € dotiert, welches zur Deckung der Kosten, die mit der Entwicklung oder Veröffentlichung der Fallstudie verbunden sind, beitragen soll.

  • Soziale Auswirkungen und Geschlechterwettbewerb

    Im Einklang mit dem allgemeinen Ziel, das Verständnis für die Rolle der Geschlechter in der Wirtschaft und im Management zu verbessern, hat der ESMT-Gleichstellungsplan einige Mittel bereitgestellt, damit die Studierenden im Rahmen ihrer Social Impact Projects Wissen über die Geschlechterproblematik erarbeiten können. Das Social Impact Project ist ein fünfwöchiges Projekt im zweiten Jahr des Masters in Management (MIM), bei dem die Studierenden als Wirtschafts- oder Managementberater_innen für eine Organisation mit bestimmten sozialen Zielen tätig sind.

    Im Rahmen des Social Impact and Gender-Wettbewerbs ermutigen wir die MIM-Studierenden durch folgende Ansätze, die Genderdimension in ihr Projekt zu integrieren:

    - Zusammenarbeit mit einer gemeinnützigen Organisation, die sich mit Themen befasst, die viele Frauen oder Gender-diverse Menschen betreffen, z. B. Zugang zu Bildung, Zugang zu Gesundheit, Zugang zur Justiz, geschlechtsspezifische Gewalt. 

    - Vergleich von Prozessen und Verfahren nach Geschlecht in einer Organisation, z. B. Führungsstile, Verhandlungsführung, Berufe. 

    -Bewertung von Programmen oder Initiativen zur Verbesserung der geschlechtsspezifischen Vielfalt innerhalb einer NGO, z. B. Maßnahmen zur Gewinnung oder Bindung von Talenten; Anwendung einer bestimmten Politik.

    -Analyse der Auswirkungen einer Strategie nach Geschlecht, z. B. einer Marketingkampagne.

    Gewinner-innen des Wettbewerbs erhalten 1.000 €.

Ressourcen

Die Europäische Kommission beschäftigt sich laufend mit Trends zum Thema Gleichstellung in Europa und mit Maßnahmen, die zur Gleichstellung beitragen könnten.

Um den aktuellen Rahmen der Europäischen Kommission für die Gleichstellung der Geschlechter, das strategische Engagement für die Gleichstellung und den Bericht 2022 über Gleichstellungsfragen in der EU zu verstehen, besuchen Sie: https://ec.europa.eu/info/policies/justice-and-fundamental-rights/gender-equality_en

Das Europäische Institut für Gleichstellungsfragen hat eine umfassende Reihe von Materialien zum Thema Gleichstellung erstellt, die länderspezifische Informationen, Instrumente, Methoden zur Bewertung von Gleichstellungsfragen sowie Best Practice Beispiele enthalten. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie https://eige.europa.eu.

Das EQUAL4EUROPE Projekt hat auch Materialien zur Unterstützung der Entwicklung von Gleichstellungsplänen und Instrumente zur Integration der Geschlechterdimension in Forschungseinrichtungen erstellt, wie zum Beispiel das "Gender inclusive recruitment and selection toolkit for HR professionals".

Für die öffentlich zugänglichen Leistungen besuchen Sie https://equal4europe.eu/research/.

Mach mit!

Monica Perez

Associate Professor and Lead of the EQUAL4EUROPE Project, ESMT Berlin

Amelie Eckersley

Gender Equality Officer (GEO), ESMT Berlin

Friederike Kreßner

Gender Equality Officer (GEO) and Program Manager, ESMT Berlin

Currently on leave until 2023

GEP sucht nach

Mitgliedern der Community, die:

  • Meinungen über die Initiativen teilen
  • Eine Gruppe führen wollen 
  • Neue Initiativen in den sechs GEP Prioritäten vorschlagen 
  • Probleme frühzeitig erkennen und melden

Kontakt: gender.equality@esmt.org

Frauen in Führungspositionen

Stipendien für Frauen

Die ESMT ist bestrebt, die Zahl der Frauen in der globalen Wirtschaft zu erhöhen. Daher bieten wir eine Reihe von Stipendien speziell für Frauen an. Erfahren Sie mehr: