Direkt zum Inhalt
Presseinformation

Leibniz-Gemeinschaft fördert Berlin Centre of Consumer Policies mit weiteren 1,1 Millionen Euro

Die Leibniz-Gemeinschaft hat beschlossen, das Berlin Centre of Consumer Policies (BCCP) mit 1,13 Millionen Euro für weitere vier Jahre zu fördern.

Das BCCP ist ein Gemeinschaftsprojekt von sieben Berliner Forschungseinrichtungen; die ESMT Berlin ist mit den Professorinnen und Professoren Özlem Bedre-Defolie, Michał Grajek, Rajshri Jayamaran und Stefan Wagner beteiligt.

Das 2015 gegründete BCCP ist eine Kooperation zwischen dem DIW Berlin, der ESMT Berlin, der Freien Universität Berlin, der Hertie School of Governance, der Humboldt-Universität zu Berlin, der Technischen Universität Berlin sowie dem Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB). Es untersucht die Wechselwirkungen zwischen Verbraucherschutz, abschreckender Besteuerung, Marktregulierung und Wettbewerbspolitik.

„Das BCCP-Konzept der Vernetzung von Forscherinnen und Forschern verschiedener Disziplinen in Berlin hat sich inzwischen bewährt“, sagt Özlem Bedre-Defolie, Professor of Economics an der ESMT und Mitglied im BCCP-Vorstand. "Das Center hat eine Reihe von wissenschaftlichen Seminaren und Workshops sowie eine jährliche Konferenz zur Verbraucherpolitik etabliert. Wir freuen uns, dass die Leibniz-Gemeinschaft die erzielten Fortschritte würdigt und die zunehmende Relevanz des Themas erkannt hat. Für die kommende Förderperiode wird das BCCP einen weiteren Schwerpunkt auf den Bereich Digitalisierung legen.“

Das Ziel des BCCP ist es, eine internationale Plattform zu schaffen, um politische Entscheidungsträger über die relevanten verbraucherpolitischen Themen zu informieren. Es ist Teil des bundesweiten Programms der Leibniz-WissenschaftsCampi und wird aus Mitteln der Förderlinie Strategische Vernetzung der Leibniz-Gemeinschaft gefördert.

 

Über die ESMT Berlin

Die ESMT Berlin ist eine internationale Wirtschaftsuniversität, die von 25 führenden globalen Unternehmen und Verbänden gegründet wurde. Sie bietet englischsprachige Vollzeit- und berufsbegleitende Executive MBA-Studiengänge, einen Master in Management-Studiengang sowie Managementweiterbildungen auf Englisch und Deutsch an. Die ESMT konzentriert sich auf drei Schwerpunkte: Leadership, Innovation und Analytics. Die Professoren der ESMT veröffentlichen in führenden wissenschaftlichen Zeitschriften. Zusätzlich stellt die Hochschule eine interdisziplinäre Plattform für Politik, Wirtschaft und Wissenschaft dar. Der Hauptsitz befindet sich in Berlin mit einer weiteren Niederlassung in Schanghai, China. Die ESMT ist eine staatlich anerkannte, private wissenschaftliche Hochschule mit Promotionsrecht und ist von AACSB, AMBA, EQUIS und FIBAA akkreditiert.