Direkt zum Inhalt
Pressemitteilung

Neuer Lehrstuhl: ESMT Berlin und Volkswagen stärken Vielfalt in Führungspositionen

Diversity in Leadership
Die ESMT Berlin und die Volkswagen AG haben einen neuen Stiftungslehrstuhl an der internationalen Wirtschaftsuniversität eingerichtet, um mehr Frauen und Menschen unterschiedlicher Herkunft in Führungspositionen zu bringen.

Der Volkswagen and Audi Chair for Diversity in Leadership setzt auf einen dreifachen Ansatz aus Forschung, Praxisaustausch und Kompetenzbildung. Das Berufungsverfahren für die Professur hat vor Kurzem begonnen.

„Diversität ist gelebter Alltag an der ESMT mit Studierenden, Lehrenden und Beschäftigten aus über 60 Ländern“, sagt ESMT-Präsident Jörg Rocholl. „In der Aus- und Weiterbildung verantwortungsvoller Führungskräfte spielt das Thema eine entscheidende Rolle. Dieser Lehrstuhl ist ein wichtiges Signal und schafft neue Möglichkeiten, Gleichberechtigung und Vielfalt in den Führungsetagen weiter voranzubringen.“

Den Hauptschwerpunkt der Professur bildet die Forschung. Sie konzentriert sich auf zwei Kernbereiche: Zum einen sollen die Ursachen mangelnder Vielfalt in Führungspositionen erforscht werden. So beträgt etwa der Frauenanteil im Management deutscher Unternehmen nach wie vor nur knapp über 20 Prozent. Zum anderen sollen die Vorteile eines vielfältig besetzten Führungsteams in einer zunehmend globalen Wirtschaft untersucht werden.

„Diversity ist für uns im Volkswagen Konzern weit mehr als Frauenförderung. In den Unternehmen geht es heute um mehr Vielfalt. Vielfalt auch bei der Nationalität, der Herkunft, der Altersstruktur, der Ausbildungsabschlüsse, der Charaktere. Nur diese Vielfalt hilft uns in einer Zeit, wo sich Gesellschaft und Wirtschaft in einer tiefgreifenden Transformation, vielfach auch in einer Phase disruptiver Veränderungen befinden, schneller, agiler, innovativer und damit zukunftsfähiger zu werden“, so Hiltrud D. Werner, Mitglied des Vorstands der Volkswagen AG für Integrität und Recht. „Mit dem Stiftungslehrstuhl wollen wir hier einen Beitrag leisten, das Thema in Forschung und Lehre voranzubringen.“

Der Lehrstuhl wird darüber hinaus eine Austauschplattform für Führungskräfte im mittleren und oberen Management schaffen. Frauen und Männer verschiedener kultureller Hintergründe können ihre Erfahrungen miteinander teilen, voneinander lernen und sich gegenseitig unterstützen. Das aus der Forschung und Praxis angehäufte Wissen soll zur Entwicklung von Lehrveranstaltungen genutzt werden, um die Kompetenzen und das Bewusstsein der Studierenden im Hinblick auf inklusive Praktiken zu schärfen.

 

Über die ESMT Berlin

Die ESMT Berlin ist eine internationale Wirtschaftsuniversität, die von 25 führenden globalen Unternehmen und Verbänden gegründet wurde. Sie bietet englischsprachige Vollzeit- und berufsbegleitende Executive MBA-Studiengänge, einen Master in Management-Studiengang sowie Managementweiterbildungen auf Englisch und Deutsch an. Die ESMT konzentriert sich auf drei Schwerpunkte: Leadership, Innovation und Analytics. Die Professoren der ESMT veröffentlichen in führenden wissenschaftlichen Zeitschriften. Zusätzlich stellt die Hochschule eine interdisziplinäre Plattform für Politik, Wirtschaft und Wissenschaft dar. Der Hauptsitz befindet sich in Berlin mit einer weiteren Niederlassung in Schanghai, China. Die ESMT ist eine staatlich anerkannte, private wissenschaftliche Hochschule mit Promotionsrecht und ist von AACSB, AMBA, EQUIS und FIBAA akkreditiert.