Direkt zum Inhalt
Pressemitteilung

Jahresabschluss der ESMT Berlin verdeutlicht positive Entwicklung der Hochschule

Mit einem erneuten Jahresüberschuss nach Steuern bekräftigt der Jahresabschluss der ESMT Berlin für 2016 die erfolgreiche Entwicklung der internationalen Wirtschaftshochschule.

Im Jahr 2016 waren insgesamt 361 Studierende in den Studiengängen eingeschrieben und 3.114 Führungskräfte nahmen an den Weiterbildungsseminaren teil. Im vergangenen Jahr erhöhten sich die Erträge auf 29,3 Millionen Euro. Seit 2010 verzeichnet die ESMT jedes Jahr einen Jahresüberschuss.

Im September 2016 wurde Dr. Werner Zedelius als Vorsitzender des ESMT Aufsichtsrates ernannt und folgte auf Prof. Clemes Börsig. Außerdem unterstützten die Pühringer Stiftungen die ESMT in den Bereichen Endowment Management und Entrepreneurial Finance bei vier Projekten: 10 Millionen Euro Kapitalstock, der im Rahmen des neuen Endowment-Managementprograms professionell angelegt wird; zwei neue Stiftungslehrstühle, die die Kompetenzschwerpunkte Unternehmertum und europäische Wettbewerbsfähigkeit an der ESMT untermauern; die Etablierung von Co-Working-Büros in Space Shack in Berlin-Schöneberg sowie ein Portfolio-Managementprogramm (PMP) für Studierende. Das PMP stellt Studierenden reales Geld zur Verfügung, um verschiedene Anlagestrategien zu entwickeln und umzusetzen.

Der ESMT R&D Annual Report 2016 spiegelt die Forschungsstärke der internationalen Wirtschaftshochschule wider. Die Professoren der ESMT veröffentlichten 25 von Experten begutachtete Artikel in renommierten akademischen Fachzeitschriften. Davon erschienen zwölf Beiträge in den einflussreichsten A+ Fachmagazinen wie Administrative Science Quarterly, American Economic Review, Journal of Marketing, Management Science und Operations Research. Vergangenes Jahr traten Gianluca Carnabuci, Associate Professor of Organizational Behavior und Martin Schweinsberg, Assistant Professor of Organizational Behavior, der ESMT Faculty bei. Darüber hinaus verlieh die ESMT ihren ersten PhD-Abschluss an Johannes Johnen, der nun als Assistenzprofessor an der Université Catholique de Louvain tätig ist.

Georg Garlichs, Geschäftsführer der ESMT, kommentiert: „2016 war ein weiteres erfolgreiches Jahr für die ESMT. Wir planen, diese Entwicklung im Jahr 2017 fortzusetzen und unseren Fokus auf Entrepreneurship und digitale Innovation zu stärken.“

 

Über die ESMT Berlin

Die ESMT Berlin ist eine internationale Wirtschaftsuniversität, die von 25 führenden globalen Unternehmen und Verbänden gegründet wurde. Sie bietet englischsprachige Vollzeit- und berufsbegleitende Executive MBA-Studiengänge, einen Master in Management-Studiengang sowie Managementweiterbildungen auf Englisch und Deutsch an. Die ESMT konzentriert sich auf drei Schwerpunkte: Leadership, Innovation und Analytics. Die Professoren der ESMT veröffentlichen in führenden wissenschaftlichen Zeitschriften. Zusätzlich stellt die Hochschule eine interdisziplinäre Plattform für Politik, Wirtschaft und Wissenschaft dar. Der Hauptsitz befindet sich in Berlin mit einer weiteren Niederlassung in Schanghai, China. Die ESMT ist eine staatlich anerkannte, private wissenschaftliche Hochschule mit Promotionsrecht und ist von AACSB, AMBA, EQUIS und FIBAA akkreditiert.