Direkt zum Inhalt
Presseinformation

ESMT Berlin nimmt erstmals mit Illumination am „Festival of Lights“ teil

Ab Freitag, den 5. Oktober wird die Außenfassade der ESMT Berlin für zehn Nächte von 19 bis 24 Uhr beleuchtet und mit einer künstlerischen Projektion erstrahlen.

Die Business School, die ihren Sitz im ehemaligen Staatsratsgebäude in Berlin-Mitte hat, nimmt dieses Jahr zum ersten Mal am „Festival of Lights“ bis zum 14. Oktober teil.

Erstmalig stellt das Festival zwei Lichtrouten zusammen, auf denen man die Illuminationen und Inszenierungen auf einem „Walk of Light“ erkunden kann. Die ESMT liegt auf der Route in Blau, die insgesamt 4,1 Kilometer umfasst, zwischen Stationen im Nikolaiviertel und dem Auswärtigen Amt. Eine weitere Route in Pink führt auf 2,15 Kilometern durch den westlichen Teil der Innenstadt.

Insgesamt nehmen 60 Wahrzeichen, Gebäude und Plätze in Berlin am diesjährigen Festival teil. Die künstlerischen Projektionen erzählen Geschichten oder präsentieren Themen passend zur Örtlichkeit. In diesem Jahr können die Besucher Installationen von 66 Künstler aus 25 Ländern sehen.

 

Über die ESMT Berlin

Die ESMT Berlin ist eine internationale Wirtschaftsuniversität, die von 25 führenden globalen Unternehmen und Verbänden gegründet wurde. Sie bietet englischsprachige Vollzeit- und berufsbegleitende Executive MBA-Studiengänge, einen Master in Management-Studiengang sowie Managementweiterbildungen auf Englisch und Deutsch an. Die ESMT konzentriert sich auf drei Schwerpunkte: Leadership, Innovation und Analytics. Die Professoren der ESMT veröffentlichen in führenden wissenschaftlichen Zeitschriften. Zusätzlich stellt die Hochschule eine interdisziplinäre Plattform für Politik, Wirtschaft und Wissenschaft dar. Der Hauptsitz befindet sich in Berlin mit einer weiteren Niederlassung in Schanghai, China. Die ESMT ist eine staatlich anerkannte, private wissenschaftliche Hochschule mit Promotionsrecht und ist von AACSB, AMBA, EQUIS und FIBAA akkreditiert.