Direkt zum Inhalt
Pressemitteilung

Absolventen der ESMT Berlin schätzen Praxisbezug der Lehrinhalte

ESMT Berlin Graduation Ceremony
Die Masterstudiengänge der ESMT Berlin liegen in der Kategorie „Beziehung zwischen Studium und Beschäftigung“ rund 25 Prozent über dem Bundesdurchschnitt.

Das geht aus ersten Ergebnissen des Bundesweiten Absolventenpanel hervor. An der Umfrage nahmen MBA- und Master-in-Management-Absolventen des Jahres 2017 teil, die ihre Erfahrungen an der ESMT rückwirkend bewerteten.

Die Alumni wurden gebeten, ihr Studium nach den folgenden Kriterien zu beurteilen: Aktualität der Lerninhalte, Lehrende aus der Praxis, Praxisbezogene der Lehrinhalte, Verknüpfung von Theorie und Praxis und Vorbereitung auf den Beruf. In allen fünf Kategorien erreichte die ESMT einen Wert zwischen 1,6 und 1,8 auf einer Skala von eins bis fünf; der nationale Durchschnitt liegt zwischen 2,5 und 3,2.

Das Bundesweite Absolventenpanel ist eine Langzeitstudie, deren Teilnehmer jeweils zwei, fünf und zehn Jahre nach ihrem Studienabschluss befragt werden. Die Ergebnisse dienen der Qualitätssicherung von Studiengängen in Deutschland.

 

Über die ESMT Berlin

Die ESMT Berlin ist die höchstplatzierte Business School in Deutschland und die erste und einzige deutsche Wirtschaftsuniversität in den europäischen Top 10. Von 25 führenden globalen Unternehmen gegründet, bietet die ESMT Master-, MBA- und PhD-Studiengänge sowie Managementweiterbildung an. Die Kurse werden auf dem Berliner Campus, an Standorten weltweit sowie als Onlinekurse mit Teilpräsenz angeboten. Mit einem Fokus auf Leadership, Innovation und Analytics veröffentlichen die Professorinnen und Professoren der ESMT regelmäßig ihre Forschungsergebnisse in führenden wissenschaftlichen Zeitschriften. Zusätzlich bietet die ESMT eine Plattform für den Diskurs zwischen Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Die ESMT ist eine staatlich anerkannte private wissenschaftliche Hochschule mit Promotionsrecht und ist von AACSB, AMBA, EQUIS und FIBAA akkreditiert.