Direkt zum Inhalt
Presseinformation

Climate Governance Initiative Germany startet

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) bildet gemeinsam mit der ESMT Berlin und der Board Academy e.V. ein „Chapter Germany“ der Climate Governance Initiative des World Economic Forum (WEF).

Die Bedeutung des Klimawandels für das Risikomanagement, die Finanzierung und die Strategie von Unternehmen wächst. Die Chancen und Herausforderungen der Transformation hin zur Klimaneutralität sind komplex. Auch Aufsichtsräte sind zunehmend gefordert, Fragen zum Umgang von Unternehmen mit dem Klimawandel zu adressieren. Um das Bewusstsein dafür zu stärken, Aufsichtsratsarbeit zum Thema Klimaneutralität zu unterstützen und damit die Wettbewerbsfähigkeit und Zukunftsfähigkeit von Unternehmen zu sichern, hat das WEF die Climate Governance Initiative ins Leben gerufen. Aktuell werden in vielen G20-Staaten nationale Chapter der Initiative aufgebaut.

„Ich begrüße die Climate Governance Initiative des World Economic Forum. Aufsichtsrätinnen und Aufsichtsräten kommt eine besondere Rolle bei der Überwachung der strategischen Ausrichtung von Unternehmen zu. Um klimabezogene Chancen und Risiken abschätzen zu können, bedarf es auf dieser Ebene eines weiteren Aufbaus von Expertise. Richtschnur dafür ist das Leitprinzip der nachhaltigen Entwicklung. Das bedeutet die bestmögliche Berücksichtigung ökonomischer, ökologischer und sozialer Interessen,“ so Dr. Werner Schnappauf, Vorsitzender des Rates für Nachhaltige Entwicklung.

Die drei Initiatoren des Chapter Germany bringen ausgewiesene Sachkenntnis und Expertise in Fragen der Nachhaltigkeit, der Corporate Governance und der Wirtschaftswissenschaften mit.

„Verantwortliches Handeln ist Teil des Leitbildes der ESMT Berlin. Mit dieser Initiative können wir durch wissenschaftliche Studien und gezielte Weiterbildung solches Handeln in Aufsichtsräten fördern“, erklärt Prof. Jörg Rocholl, Präsident der ESMT Berlin.

„Diversität und Leadership sind oftmals unterschätze Größen, wenn es darum geht, eine nachhaltige Welt zu bauen. Moderne AufsichtsrätInnen sind ArchitektInnen des Wohlstands kommender Generationen, deren Selbstverständnis sich nicht in größerer Profitabilität erschöpft. Diesem Zielbild weiß sich die Board Academy verpflichtet und freut sich, beim Aufbau des Chapter Germany mitzuwirken“, sagt Dr. Michael Ensser von Egon Zehnder, Vorsitzender des Vorstandes der Board Academy. Die Board Academy e.V. wird als gemeinnütziger Verein von den Kooperationspartnern Egon Zehnder, McKinsey & Company und KPMG getragen.

Am 23. März zwischen 17 und 18 Uhr (CET) präsentiert sich das Chapter Germany erstmals im Rahmen des digitalen Global Summits der Climate Governance Initiative. Zu diesem Anlass diskutieren Dr. Simone Bagel-Trah, Aufsichtsratsvorsitzende Henkel AG & Co. KGaA, Joe Kaeser, Aufsichtsratsvorsitzender Siemens Energy AG und Reiner Hoffmann, Vorsitzender Deutscher Gewerkschaftsbund zum Thema “The Dual Board System and Sustainable Corporate Governance” mit den Initiatoren von RNE, ESMT Berlin und Board Academy. Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt. Wir laden Sie herzlich dazu ein und bitten um Anmeldung vorab.

***

 

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) berät die Bundesregierung zur Nachhaltigkeitspolitik. Er ist in seiner Tätigkeit unabhängig und wird seit 2001 alle drei Jahre von der Bundesregierung berufen. Ihm gehören 15 Personen des öffentlichen Lebens aus der Zivilgesellschaft, der Wirtschaft, der Wissenschaft und der Politik an. Den Vorsitz führt seit 2020 Dr. Werner Schnappauf, stellvertretende Vorsitzende ist Prof. Dr. Imme Scholz. Der Rat führt auch eigene Projekte durch, mit denen die Nachhaltigkeit praktisch vorangebracht wird. Zudem setzt er Impulse für den politischen und gesellschaftlichen Dialog. Der Rat wird von einer Geschäftsstelle mit Sitz in Berlin unterstützt. https://www.nachhaltigkeitsrat.de

Die Board Academy e.V. ist ein erstklassiges Forum für die berufliche Aus- und Weiterbildung von Führungskräften im Bereich Corporate Governance. Der Austausch mit erfahrenen Vorstandsmitgliedern und Aufsichtsräten ermöglicht es den Teilnehmern der Board Academy, strategische, rechtliche und regulatorische sowie finanzbezogene und managementrelevante Kompetenzen für Unternehmensführung und Unternehmenskultur im Sinne einer guten Corporate Governance zu erwerben. Die Veranstaltungen der Board Academy und ihres Alumni-Netzwerks tragen aktiv zur guten Corporate Governance in deutschen Unternehmen bei. Die Übernahme einer Organfunktion stellt Führungskräfte vor eine wichtige berufliche Herausforderung. Zur Vorbereitung auf ihre zukünftigen Aufgaben begleiten die Kooperationspartner Egon Zehnder, KPMG und McKinsey & Company Top-Kandidaten der oberen Managementebene in ihrer persönlichen und fachlichen Entwicklung. Dahinter steht als Träger der Board Academy e.V. - Vereinsmitglieder sind eine Vielzahl renommierter deutscher Unternehmen. www.boardacademyev.de

Über die ESMT Berlin

Die ESMT Berlin ist die höchstplatzierte Business School in Deutschland und die erste und einzige deutsche Wirtschaftsuniversität in den europäischen Top 10. Von 25 führenden globalen Unternehmen gegründet, bietet die ESMT Master-, MBA- und PhD-Studiengänge sowie Managementweiterbildung an. Die Kurse werden auf dem Berliner Campus, an Standorten weltweit sowie als Onlinekurse mit Teilpräsenz angeboten. Mit einem Fokus auf Leadership, Innovation und Analytics veröffentlichen die Professorinnen und Professoren der ESMT regelmäßig ihre Forschungsergebnisse in führenden wissenschaftlichen Zeitschriften. Zusätzlich bietet die ESMT eine Plattform für den Diskurs zwischen Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Die ESMT ist eine staatlich anerkannte private wissenschaftliche Hochschule mit Promotionsrecht, akkreditiert von AACSB, AMBA, EQUIS und FIBAA, und engagiert sich für Vielfalt, Gleichstellung und Inklusion in all ihren Aktivitäten und Gemeinschaften.