Direkt zum Inhalt
Presseinformation

ESMT Berlins maßgeschneiderte Weiterbildungsprogramme mit internationalen Auszeichnungen gewürdigt

EFMD 2021 Excellence in practice awards gold logo on blue background
Die European Foundation for Management Development (EFMD), Europas größter Netzwerkverband für Managemententwicklung, hat zwei maßgeschneiderte Executive Education Programme der ESMT Berlin mit Excellence in Practice (EiP) Awards ausgezeichnet.

Das Programm „Daimler leading transformation: Shaping the automotive transformation amidst turbulent times“ erhielt 2021 den EiP Gold Award for Organizational Development. Das für die TRATON Group entwickelte „Management Excellence Program“ zur Förderung von Intrapreneurship und Unternehmenserfolg nach einer Fusion und in Zeiten von Corona wurde mit dem 2021 EiP Gold Award for Talent Development ausgezeichnet.

Sich ändernde Kundenbedürfnisse und komplexe Marktdynamiken erforderten eine Optimierung der Abteilungsstruktur Daimlers. Um diesen Wandeln zu steuern, konzipierte Harald Hungenberg, Dean of Programs an der ESMT Berlin, gemeinsam mit der Daimler Corporate Academy, der Harvard Business School und dem Beratungsunternehmen Brand-and-story ein innovatives globales Lernerlebnis, um den Führungskräften die notwendigen Werkzeuge, und Fähigkeiten zu vermitteln Das Programm richtete sich in einem hybriden Format – einer Kombination aus online live Veranstaltungen und dezentral organisierten Workshops - an 4.500 Führungskräfte im gesamten Unternehmen

Die TRATON GROUP wurde aus der Fusion der Marken MAN Truck & Bus, Scania und Volkswagen Caminhões e Ônibus gebildet. Als Global Player war die Förderung der Zusammenarbeit und die Generierung von Synergien in einem sich stark ändernden Wettbewerbsumfeld ein Hauptfokus der Gruppe. In diesem Zusammenhang ermöglichte das Management Excellence Programm ausgewählten Mittelmanager*innen, ihre unternehmerische Denkweise und den Umgang mit Daten weiterzuentwickeln. In spezifischen Anwendungsübungen setzten die Teilnehmer*innen das gelernte um und implementierten dadurch Verhaltensänderungen im Unternehmen. ESMT Program Director Christoph Burger und Program Manager Sandra Vincke arbeiteten mit dem schwedischen Trainingsunternehmen Mindset und dem TRATON-Team zusammen um diese gezielten Verhaltensänderungen zu erreichen. Der Ausbruch der Coronavirus-Pandemie führte zu einem vollständigen Online-Programmverlauf, inklusive einer intensiveren Betreuung der Teilnehmer*innen.

„Diese beiden Gold-Auszeichnungen zeigen, wie erfolgreich maßgeschneiderte Weiterbildungsprogramme der ESMT auf Unternehmen im Wandel zugeschnitten sind, sei es auf organisatorischer oder individueller Entwicklungsebene“, so Harald Hungenberg. „Durch den Einsatz unserer innovativen Bildungstechnologie sind wir in der Lage, Programme zu skalieren und eine noch größere Wirkung für unsere Kunden zu erzielen.“

Der EFMD ist eine internationale Non-Profit-Organisation und Europas größter Netzwerkverband im Bereich der Managemententwicklung mit Mitgliedsorganisationen aus Wissenschaft, Wirtschaft, öffentlichem Dienst und Beratung. Mit den „Excellence in Practice Awards“ werden herausragende und wirkungsvolle Partnerschaften zwischen Kunden und Anbietern in den Bereichen Führungs-, Berufs-, Talent- und Organisationsentwicklung ausgezeichnet.

Über die ESMT Berlin

Die ESMT Berlin ist die höchstplatzierte Business School in Deutschland und die erste und einzige deutsche Wirtschaftsuniversität in den europäischen Top 10. Von 25 führenden globalen Unternehmen gegründet, bietet die ESMT Master-, MBA- und PhD-Studiengänge sowie Managementweiterbildung an. Die Kurse werden auf dem Berliner Campus, an Standorten weltweit, online sowie als Onlinekurse mit Teilpräsenz angeboten. Mit einem Fokus auf Leadership, Innovation und Analytics veröffentlichen die Professorinnen und Professoren der ESMT regelmäßig ihre Forschungsergebnisse in führenden wissenschaftlichen Zeitschriften. Zusätzlich bietet die ESMT eine Plattform für den Diskurs zwischen Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Die ESMT ist eine staatlich anerkannte private wissenschaftliche Hochschule mit Promotionsrecht, akkreditiert von AACSB, AMBA, EQUIS und FIBAA, und engagiert sich für Vielfalt, Gleichstellung und Inklusion in all ihren Aktivitäten und Gemeinschaften.